Ledger Nano S

Ledger Nano S

Ledger Nano S

Ledger Nano S

Hardware Wallet

Der Ledger Nano S ist eine Hardware-Wallet von dem französischen Anbieter Ledger.

Der Ledger Nano S kann direkt über den Hersteller bestellt werden oder bei Amazon.

Der Ledger Nano S kotste im Ledger-Shop €94,01 inklusive Versandkosten.

Als Bezahlmethode stehen neben Bitcoin noch Kreditkarte und PayPal zur Verfügung.

Alternativ kann bei Amazon bestellt werden.

Der Nano S unterstützt Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Litecoin, Ripple, Dash noch 20 weitere Altcoins.

Der Ledger Nano S kann auch als 2 Factor Authentication verwendet werden.

Über ein OTG Kabel kann es auch über Android Smartphones genutzt werden.

Gesichert wird der Ledger Nano S durch einen eigenen PIN-Code und zusätzlich durch 24 Pass Phrases für den Notfall-Backup. Wenn das Gerät verloren und zerstört wird, so kann über die Pass Phrase der Private Key auf ein andres Gerät transferiert werden.


Der private-Key verbleibt auf der hardware-Wallet und die Verwaltung, das Senden und Empfangen der Coins wird durch externe Web- und Mobile-Wallets vorgenommen.

Der Ledger Nano S kann über Ledger Apps mit folgenden Wallets kommunizieren:

  • Ledger Wallet Bitcoin
  • Ledger Wallet Ethereum
  • Ledger Wallet Ripple
  • Copay
  • Electrum
  • Mycelium
  • MyEtherWallet
  • GreenBits
  • BitGo

Ledger Nano S einrichten

Die Erklärseiten von Ledger gibt es auch in deutscher Sprache. Am Ende der Seite kann die Sprache ausgewählt werden.

Zum Start wird die Seite start.ledgerwallet.com aufgerufen und man gelangt dann auf die Auswahlseite zu den verschiedenen Ledger Hardware-Wallets:

ledger hardware auswahl

Die einzelnen Schritte sind

(1) Nano S konfigurieren
(2) Video Anleitungen ansehen
(3) Bitcoin, Ethereum und/oder Ripple Wallet anlegen.

ledger erste schritte

Nachdem das Nano S über den USB-Anschluss an den Computer angeschlossen wurde, muss entschieden werden, ob das Gerät als ein neues Ledger Nano S konfiguriert wird. Es gibt auch die Möglichkeit, von einem anderen Gerät den private Key auf das neue Gerät zu übertragen.

Dann muss ein vierstelliger PIN-Code festgelegt werden. Dieser PIN-Code ist für jeglichen Anmeldung oder Transaktion erforderlich.

Ein Recovery-Plan aus 24 verschiedenen einfachen Englischenwörtern wird erstellt. Diese Wörter bitte auf den beigefügten Zettel notieren und für Notfälle an einem sicheren Ort aufbewahren.

Wenn der Ledger Nano S eingerichtet ist, muss er noch über den Computer mit der Wallet kommunizieren. Dazu ist ein Chrome-Browser erfoderlich.

Auf den Computer, an den der Ledger Nano S angeschlossen wird, muss bei dem Chrome Browser eine Chrome Erweiterung installiert werden.

Diese Software ist erforderlich, um über den Computer die Wallets zu verwalten und Transaktionen zu tätigen.

Man installiert sich über https://www.ledgerwallet.com/apps die entsprechenden Apps auf seinem Computer.

Ledger apps

Danach kann der Nano S mit den Chrome Apps auf dem Computer zum Senden und Empfangen von Bitcoin-Zahlungen eingesetzt werden.

Die Sicherheit der Bitcoin ist abhängig vom Aufbewahrungsort des Private-Key. Der private-Key befindet sich sicher auf der Hardware-Wallet und darüber hat nur der Besitzer Zugriff. Ein Zugriff über das Internet ist nicht möglich.

Fazit

Der Ledger Nano S ist eine sehr gute Lösung um seine Kryptowährungen zu sichern. Das Nano S unterstützt sehr viele verschiedene Währungen und kann über verschiedene Web-Wallets interagieren.

Im Preis ist der Ledger Nano S günstiger als der Trezor.

Durch den Preis und die größere Anzahl an Kryptowährungen hat der Ledger Nano S etwas die Nase vorne.
Von der Sicherheit und der leichten Handhabung sind beide Geräte gleichwertig.

Trezor Wallet

Trezor Wallet

trezor wallet

Trezor Hardware Wallet

Die Trezor Hardware-Wallet kommt von der Firma SatoshiLabs aus Prag und war die erste Hardware-Wallet auf dem Markt.

Trezor gibt es in den Farben Schwarz und Weiss und kann direkt bei Online bei Trezor bestellt werden.

Als Bezahlmethode wird Kreditkarte oder Bitcoin angeboten. Der Trezor kostet €89,- zuzüglich Steuer und Versandkosten. Es gibt den kostenlosen Versand der zwischen 5 Tagen bis zu sechs Wochen angegeben wird.

Über DHL gibt es einen Expressversand innerhalb von 2-5 Arbeitstagen für €17,-.

Innerhalb von Deutschland ist der Trezor per DHL innerhalb eines Arbeitstages da. Über den kostenlosen Versand dauert es etwa 3-5 Arbeitstage. Der Trezor wird in einem normalen Briefumschlag per Einschreiben zugestellt.

Der Trezor wird mit einem USB-Kabel zum Anschluss an den Computer geliefert. Für die Anbindung an ein Android-Gerät per MicroUSB-Anschluss, kann ein zusätzliches Kabel für €5,- erworben werden.Der Trezor wird per USB an den Computer angeschlossen und die Webseite trezir.io/start aufgerufen.

trezor hardware wallet

Der Web-Browser arbeitet wechselseitig mit der Trezor-Hardware. Manche Angaben müssen im Web-Browser eigegeben werden und im Trezor-Bildschirm bestätigt werden.

Damit zwischen dem Web-Browser und der Trezor-Hardware eine Kommunikation möglich ist, muss auf dem Computer eine Art Brücke (Trezor Bridge) installiert werden.

Dann installiert man die neueste Firmware auf der Trezor-Hardware.

Dann muss ein Recovery Seed generiert werden. Ein Recovery Seed ist ein Notfall-Schlüssel, falls man die PIN vergessen hat. Der Recovery Seed besteht aus 24 einfachen englischen Wörtern, die handschriftlich auf den beigefügten Zettel notiert werden. Dieser Recovery Seed und der PIN sollten für den Notfall sicher aufbewahrt werden.

trezor seed aufschreiben

Dann muss man einen sechstelligen PIN definieren, mit dem der Trezor gesichert wird. Die Anordnung der Zahlen wird auf dem Trezor abgelesen und im Web-Browser eingetippt.

trezor PIN eingabe

Die Administration und Verwaltung des Kontos erfolgt über die Webseite.

Zu diesem Zweck wechselt man auf die Seite https://wallet.trezor.io/ und in Kombination mit dem am USB angeschlossenen Trezor können die verschiedenen Kryptowährungen verwaltet und administriert werden.

Mit dem Trezor lassen sich folgende Kryptowährungen verwalten:

  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • Bitcoin Gold
  • Dash
  • Litecoin
  • Zcash
  • Ethereum
  • Ethereum Classic

Die Verwaltung von Ethereum und Ethereum Classic erfolgt über die MyEtherWallet

myetherwallet dashboard

Die anderen Kryptowährungen werden über die Trezor Wallet verwaltet.

Bitcoin empfangen

Man geht auf Empfangen und muss eine neue Bitcoin-Adresse generieren. Die neue Bitcoin-Adresse wird mit den 32Stellen und als QR-Code angezeigt.
Jetzt kann ich meine Bitcoins aus einer anderen Wallet an meine Trezor-Hardware-Wallet transferieren.

Trezor bitcoin empfangen

Bitcoin senden

Um Bitcoin zu senden, wechselt man in Senden und erhält dann das folgende Bild.

bitcoin senden

Hier wird die Bitcoin-Adresse des Empfängers eingetragen und der Betrag. Dann gibt es noch die Möglichkeit die Transaktionsgebühren festzulegen. Trezor unterstützt SegWit und somit profitiert man von den günstigen Transaktionsgebühren. 

Fazit

Die Verwendung der Trezor Hardware Wallet ist sehr einfach. Wer bereits das Senden und Empfangen von Bitcoins ausprobiert hat, wird mit der Trezor Wallet gut zurecht kommen.

Man verwaltet seine Bitcoins über ein Web-Frontend und bei dem Transfer von Bitcoins wird auf den Private-Key in der gesicherten Trezor Hardware Wallet zugegriffen.

Diese Methode bietet eine hohe Sicherheit und ist so sicher, wie das Bargeld im eigenen Tresor.  

Segwit

Segwit

SegWit-Wallet

SegWit (Segregated Witness) ist eine Funktion, welche am 24. August 2017 im Bitcoin-Netzwerk aktiviert wurde.

Durch SegWit sind Verbesserungen bei Bitcoin möglich. Die wesentlichen Verbesserungen sind die Reduzierung der Transaktionsgebühren und der Umsetzung von Lightning.

Damit man diese Vorteile auch nutzen kann, muss man eine SegWit-fähige Bitcoin-Wallet verwenden- Die Wallet-Anbieter sind dabei, SegWit in die jeweiligen Wallets zu implementieren.

Wenn man die bisherigen Wallets verwendet, kann man von den SegWit Vorteilen nicht partizipieren. 

Dafür muss man von seiner bisherigen Wallet auf eine SegWit-fähige Wallet entsprechende Bitcoins übertragen.

Es ist davon auszugehen, dass bis Mitte 2018 alle Wallets ebenfalls SegWit integriert haben.

Stand Februar 2018 unterstützen die folgenden Wallets SegWit:

Copay

Copay

Copay / Bitpay Mobile-Wallet

Mobile Wallet von Copay, Bitpay und Bitcoin.com

Die Copay-Wallet ist eine reine Mobile-Wallet und 1:1 identisch mit der Wallet von Bitpay und Bitcoin.com

Diese Wallet unterstützt das Payment Protokoll und sind Multisgi geeignet, aber unterstützen noch noch nicht SegWit.

Die Mobile Wallet ist geeignet um Bitcoin Gutscheine mit einem Private Key zu importieren (Sweep).

Diese  Wallets gibt es für eine Vielzahl von Plattformen:

copay bitcoin wallets systeme

Die Copay / Bitpay – Wallet unterstützt das BIP-70 Payment Protokoll. Das BIP-70 Protokoll erlaubt das Bezahlen bei Bitcoin-Händlern, welche die Bitcoin-Zahlungsabwicklung über den Bitcoin-Payment-Provider Bitpay abwickeln.

Eine Unterstützung von SegWit gibt es zum jetzigen Zeitpunkt (Q1/2018) noch nicht.

Eine besonderes Feature ist die Multi-Sig-Funktion. Dies bedeutet, dass mehrere Personen eine Zahlung gemeinschaftlich Freigeben müssen.

Man kann z.B. eine Familien-Wallet oder eine Firmen-Wallet generieren. Eine gemeinschaftlich genutzte Wallet wird in der Form gesichert, dass Zahlungen dann auch von mehreren Personen und deren Schlüssel (Private Key) gesichert werden.

Neben dem Sicherheitsaspekt kann dies auch sinnvoll sein, wenn die Buchhaltung anstehende Auszahlungen vorbereitet und der Geschäftsführer als zweite Person die Zahlungen ebenfalls autorisieren muss.

Mobile-Wallet einrichten

Nachdem die Wallet auf dem Smartphone eingerichtet wurde, findet man eine Bitcoin Wallet und eine Bitcoin Cash Wallet vor.

copay bitcoin wallets

Klickt man in der Navigation auf Empfangen, dann öffnet sich die Seite mit dem QR-Code.

Diesen QR-Code kann einer anderen Person zum abscannen angezeigt werden oder Bitcoin-Adresse weitergegeben werden.

copay bitcoin empfangen

Da auf der Wallet sich noch kein Guthaben befindet, wird unter dem Menüpunkt Senden die Option angeboten, bei Coinbase Bitcoin zu kaufen.

Der ebenfalls vorgestellte Anbieter Glidera steht nur US-Bürgern zur Verfügung.

copay bitcoin börse

Wer bereits über Bitcoin in einer anderen Wallet verfügt, kann sehr einfach ein paar Satoshi an die zusätzliche Copay Wallet senden.

Sweep Private Key

Mit den Wallets von Bitpay und Copay kannst du auch den Private Key von einer Paper Wallet importieren. Dieser Vorgang wird als Sweep bezeichnet.

Gehe dazu in die Wallet und klicke auf Senden

Copay Sweep Private Key Step 1

Dann scanne den Private Key von Deiner Paper Wallet oder von Deinem Bitcoin Gutschein.

Copay Sweep Private Key Step 2

Fazit

Die Copay-Wallet ist eine gute Alternative, wenn man bei Bitpay-Händlern bezahlen möchte und dafür eine BIP70 fähige Wallet, wie die von Copay, benötigt. 

Die Copay Wallet ist einfach und intuitiv zu verstehen und unterstützt neben Bitcoin auch die Kryptowährung Bitcoin Cash.

 

Coinbase

Coinbase

Coinbase Web- und Mobile-Wallet

Coinbase ist mit mehr als 10 Millionen Wallets nach Blockchain.info der zweitgrößte Wallet-Anbieter. Bei Coinbase können auch direkt Bitcoins erworben werden. Selbstverständlich ist der Kauf über andere Anbietern ebenfalls möglich.

Coinbase bietet eine Web-Wallet und eine Mobile-Wallet an, welche miteinander verknüpft werden können.

Unter Coinbase Commerce wird Händlern die Möglichkeit geboten, Kryptozahlungen von seinen Kunden zu akzeptieren (Bitcoin Payment Provider / Merchant Service) und es wird die Kryptobörse GDAX betrieben.

Schnell-Navigation zu den Punkten auf dieser Seite:

Coinbase Registrieren

coinbase registrieren

Die Registrierung ist sehr einfach. Man benötigt nur eine Email-Adresse und eine Handynummer.

Im ersten Schritt gibt man Name und Email-Adresse an. Der Name muss später identisch mit dem Bank-Kontoinhaber sein.

Das Passwort sollte aus mindestens acht Zeichen bestehen und Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen enthalten.

coinbase konto erstellen

Dann wird eine Nachricht an die hinterlegte EMail-Adresse geschickt, welche dann bestätigt werden muss.

coinbase email bestätigung

Danach muss noch die Mobilfunknummer bestätigt werden.

coinbase handy prüfung

Man erhält einen SMS-Code gesendet, der dann bestätigt wird.

Bei Coinbase erhält man folgende Konten-ARten. Ein Bitcoin-Konto, ein Euro-Währungskonto und ein Tresor (Vault).

Zusätzlich noch Konten zu den Kryptowährungen Bitcoin-Cash, Ethereum und Litecoin.

Im Tresor könne Bitcoins ganz besonders sicher aufbewahrt werden. Diese liegen in einem besonders gesicherten Bereich (Cold-Storage) und es dauert 48 Stunden bis die gesicherten Bitcoins in der Standard-Bitcoin-Wallet wieder zur Verfügung stehen.

Diese Aufbewahrungsart ist sinnvoll, wenn man eine höhere Anzahl von Bitcoins zB als Investment aufbewahren möchte.

Die Bitcoins, welche man zum täglichen Gebrauch verwenden möchte, bewahrt man in der „My Wallet“ auf.

Verifizierung

Coinbase ist ein in der USA reguliertes Finanzdienstleistungsunternehmen und verpflichtet die Nutzer zu identifizieren und zu  verifizieren. Dies stellt sicher, dass die Geldwäsche-Gesetze eingehalten werden. 

Dazu müssen die Ausweisdaten (ID-Dokumente) übermittelt werden.

Folgende Dokumente können bei Coinbase zur Verifizierung verwendet werden:

coinbase identitätsprüfung

Nachdem man sich für eine ID-Art entschieden hat, bekommt man die folgenden Verifizierungs-Methoden angeboten:

coinbase upload methode

Nachdem die Verifizierung abgeschlossen ist, kann Coinbase genutzt werden.

Web-Wallet

In der Web-Wallet bekommt man auf der Startseite den Kursverlauf angezeigt. Zusätzlich die letzten Transaktionen und das Guthaben auf den einzelnen Wallets.

coinbase dashbaord

Wenn man noch keine Bitcoins hat, so muss man im ersten Schritt auf das Coinbase-Konto eine Euro-Einzahlung vornehmen.

Dazu klickt man auf Kaufen/Verkaufen

Bitcoin kaufen bei Coinbase

Über die Funktion Kaufen/Verkaufen kann ich Bitcoins bei Coinbase kaufen.

Dazu muss ich per SEPA-Überweisung erst Euro an Coinbase überweisen und es erscheint das folgende Bild:

coinbase einzahlung

Coinbase akzeptiert  die Einzahlung per Überweisung. Eine Einzahlung per Kreditkarte wird zur Zeit (Februar 2018) nicht unterstützt.

Nachdem man auf Mittel einzahlen geklickt hat, erscheint die folgende Meldung: 

coinbase sepa einzahlung

Man erhält einen Referenzcode, der bei der Überweisung als Verwendungszweck angegeben werden muss. Ansonsten ist eine Zuordnung der Überweisung für Coinbase schwierig.

Nach dem Klicken auf Fortfahren muss angegeben werden, wie der Name des Kontoinhabers lautet, von dem das Geld kommt. Diese Angabe muss identisch sein mit dem Namen des Coinbase-Kontos. 

coinbase name und bank identisch

Man muss dann angeben, welchen Betrag man überweisen will. Dann erhält man die Bankverbindung von Coinbase, an welche überwiesen werden soll.

Etwa 2-3 Banktage später, ist der Betrag auf dem Coinbase-Konto gutgeschrieben.

Mit dem Euro-Guthaben kannst Du dann die Bitcoins zum jeweils aktuellen Kurs kaufen.

Der Ablauf ist dann wie folgt:

  1. Wähle aus, welche Kryptowährung Du kaufen möchtest.
  2. Gebe den Betrag in Euro oder im Wert der Kryptowährung ein, die Du kaufen möchtest.
  3. Wähle die Wallet aus, auf welcher die Kryptowährung gutgeschrieben werden soll. 
  4. Bestätige Deine Bestellung und klicke auf Buy

Bitcoin senden

Um Bitcoin zu Senden oder zu Empfangen muss man auf den Bereich Konten wechseln:

coinbase konten

Dort bekomme ich eine Auflistung meiner Konten und der bisher getätigten Transaktionen.

Wenn ich Bitcoin senden will, dann wähle ich mein Bitcoin-Konto aus

 

coinbase mywallet

und Klicke auf Senden. Es öffnet sich folgende Seite:

coinbase BTC senden

In das Feld Empfänger gebe ich die Bitcoin-Adresse ein, an welche die Bitcoins gesendet werden sollen. Die Adresse wird auf Plausibilität geprüft. Wenn die Adresse in der Form bestehen kann, so wird es mit einem grünen Häkchen symbolisiert.

Dann wählt man die Wallet aus, von der die Bitcoins entnommen werden sollen. In der Regel “My Wallet”.

Dann den Betrag, den ich senden will. 

Ich kann entscheiden, ob ich den Betrag in Euro oder in Bitcoin angeben will.

Bitte gebe genau den Betrag ein, der beim Empfänger ankommen soll.

Wenn Du zum Beispiel bei einem Internethändler einen bestimmten Bitcoin-Betrag zahlen sollst, dann gebe den exakten Bitcoin Betrag an.

Es kann sein, dass Du einen anderen Euro-Betrag angezeigt bekommst. Dies kann passieren, wenn es Kursschwankungen an den Bitcoin-Börsen gab. Um Fehler durch Unter- oder Überzahlungen zu vermeiden, sollte deshalb der Bitcoin-Betrag angegeben werden, den der Händler als Zahlungseingang auch erwartet.

In das Feld Hinweis, kannst Du Dir Deine eigenen Notizen machen.

Dann musst Du für die Bitcoin-Überweisung noch eine Netzwerkgebühr entrichten. Diese Gebühr bekommt nicht Coinbase, sondern die Miner, welche die Bitcoin-Transaktion durchführen und verifizieren.

Dann klicke ich auf Fortfahren und meine Bitcoin werden gesendet.

Möchtest Du ausprobieren, wie eine Bitcoin Bezahlung funktioniert?

Dann spende ein paar Satoshi an Bitcoin-Kaufen.org

Du kannst Bitcoin, Bitcoin-Cash, Ethereum oder Litecoin senden..

Die Spenden-Funktion kommt von Coinbase-Commerce

Bitcoin empfangen

Um mit der Coinbase-Wallet zu empfangen, klicken wir bei Konten > Bitcoin > Empfangen-Button.

Dann öffnet sich folgender Warnhinweis:

coinbase BTC Warnhinweis

Die verwendete Bitcoin-Wallet kann ausschliesslich Bitcoins empfangen. Bei anderen Kryptowährungen kann es Probleme geben. Im schlimmsten Fall gehen die gesendeten Krypto-Coins verloren.

Klickt man auf Adresse anzeigen, bekommt man die eigene Bitcoin-Adresse als QR-Code und als 32stellige Bitcoin-Adresse angezeigt.

Durch Klicken auf die zwei kleinen Quadrate wird die Bitcoin-Adresse in die Zwischenablage kopiert und kann an einer anderen Stelle eingefügt werden.

coinbase QR code

Komfortabler geht das Senden und Empfangen von Bitcoins mit einer Mobile-Wallet.

Diese Mobile-Wallet gibt es von Android und iOS im jeweiligen App-Store und kann mit der Coinbase-Web-Wallet verbunden werden.

Mobile-Wallet

Um das Coinbase Konto per Smartphone zu verwalten, bezieht man das Coinbase App aus dem App-Store.

In dem Coinbase-App bekommt man sein Bitcoin-Guthaben aus der „My Wallet“ angezeigt.

coinbase mobile app

Das App öffnet sich mit der Übersicht über den Kursverlauf der von Coinbase unterstützten Kryptowährungen.

Dies sind Bitcoin, Bitcoin Cash (BCH), Ether (ETH) und Litecoin (LTC).

In der Rubrik Konten werden die einzelnen Konten inkl. des jeweiligen Guthaben ausgeführt.

coinbase mobile kontenübersicht

Klickt man dann auf den Pfeil hinter einer Währung öffnet sich die Transaktionsansicht.

coinbase kaufen

Hier finden sich die historischen Transaktionen und die Möglichkeit Bitcoins zu Kaufen bzw. zu Verkaufen.

Dies erfolgt über die verknüpfte Web-Wallet.

Klicke ich oben Rechts auf das Symbol mit dem QR-Code

coinbase qr code

Durch Klicken auf das QR-Symbol erscheint die eigene Bitcoin-Adresse als QR-Code

coinbase qr code

Diesen QR-Code kann ich jetzt vor eine QR-Kamera halten. Über das Feld Teilen kann ich die Bitcoin-Adresse an jemanden senden und per Adresse kopieren wird die Bitcoin-Adresse in der Zwischenablage zur Weiterverarbeitung kopiert.

Wenn man auf das “Flieger-Symbol” klickt, dann öffnet sich die folgende Seite: 

coinbase betrag eingeben

Man gibt erst den Bezahlbetrag ein, den man versenden möchte. Entweder in Euro oder in Bitcoin.

Klickt man dann auf Senden, dann öffnet sich das folgende Fenster:

coinbase btc per email senden

Durch Klicken auf den QR-Code kann ich die Kamerafunktion aktivieren, um einen QR-Code zu scannen.

Ich kann auch eine Email-Adresse angeben, an die eine Nachricht gesendet wird, dass ich eine Bitcoin-Zahlung durchführen möchte.

Der Empfänger der Email wird dann eingeladen ein Konto bei Coinbase zu eröffnen, um die Bitcoin zu empfangen oder eine Bitcoin-Adresse zu nennen, auf der die Zahlung gutgeschrieben werden soll.

Diese Funktion ist hilfreich, wenn der Empfänger ebenfalls ein Konto bei Coinbase hat. Dann kann schnell Coinbase-Intern Bitcoins transferiert werden.

GDAX Bitcoin Börse

gdax homepage

Coinbase betreibt unter GDAX eine Krypto-Börse bei der professionelle Trader die Möglichkeit haben auf Bitcoin, Litecoin, Ether und Bitcoin Cash zu handeln. 

Bitcoin-Zahlungen akzeptieren

Unter Coinbase commerce wird ein Merchant Service angeboten.

coinbase commerce homepage

Internet Händler können Coinbase nutzen, um Zahlungen in Bitcoin, Bitcoin-Cash, Ethereum und Litecoin zu akzeptieren.

Weitere Infos zu dem Coinbase Merchant Service gibt es hier:

Fazit

Coinbase ist einer der führenden Anbieter in der Krypto-Wirtschaft.

Der Anbieter aus Amerika bietet ein umfassendes Produktpaket aus Web-Wallet, Mobile-Wallet einen Service für Händler, die Kryptowährungen akzeptieren wollen und eine Börse für professionelle Trader.

Der Anbieter ist schon sehr lange am Markt und geniesst ein hohes Vertrauen. 

Blockchain.info

Blockchain.info

Mobile-Wallet & Web-Wallet

Der Anbieter Blockchain.info ist der führende Bitcoin-Wallet-Anbieter mit aktuell (Stand März 2018) über 22 Millionen Wallets.

Um eine Wallet bei Bitcoin.info zu eröffnen, muss die Seite https://blockchain.info/wallet/new aufgerufen werden.

blockchain.info wallet erstellen

Es erfolgt die Eingabe der eigenen EMail-Adresse 10 Zeichen langem Passwort, um ein Account anzulegen.

An die angebene EMail-Adresse wird ein Verifizierungs-Link gesendet.

Zusätzlich erhält man eine Brieftaschen-ID, welche in etwa wie folgt aufgebaut ist: 

31a1a0f5-2274-49c7-a72b-c72135a9c2cf

Diese Brieftaschen-ID entspricht einem Usernamen und wird bei einer erneuten Anmeldung benötigt. Dieser Username sollte niemandem mitgeteilt werden.

Nach der Anmeldung gelangt man auf das Dashboard:

blockchain.info bitcoin kaufen bei coinify

Das Dashboard gibt einen Überblick über das Bitcoin Guthaben, die bereits getätigten Bitcoin-Transaktionen und die Bitcoin-Kontonummer.

Nach dem ersten Anmelden, wenn das Guthaben noch Null ist, wird man eingeladen bei einem externen Bitcoin-Shop (hier Coinify) ein paar Bitcoin zu kaufen.

Wenn man noch keine Bitcoins auf einer anderen Wallet hat, welche man zu Blockchain.info transferieren möchte, so würde ein Bitcoin-Kauf wie folgt aussehen:

Bitcoin bei Coinify kaufen

Wenn die Email-Adresse verifiziert wurde, dann erscheint die folgende Auswahl:

blockchain.info bitcoin kaufen überweisung kreditkarte

Man hat die Auswahl zwischen einer Banküberweisung oder dem Kauf per Kreditkarte.

Bei einer Banküberweisung ist zusätzlich eine Ausweisüberprüfung erforderlich. Ebenso dauert die Überweisung etwa 1-2 Bankarbeitstage, bis das Geld bei Coinify ist. Die Payment-Gebühren betragen 0,25% des Kaufbetrages.

Als Alternative gibt es die Zahlung per Kreditkarte. Man erhält die Bitcoin sofort und zahlt eine Gebühr in Höhe von 3% des Kaufbetrages. 

blockchain.info bitcoin kaufen kreditkarte bei coinify

Die Gebühren werden noch einmal dargestellt und nach der Bestätigung, erscheint die Seite mit der Eingabe der Kreditkartendaten.

blockchain.info bitcoin kaufen kreditkarte

Der Bitcoin-Betrag wird dann in der Bitcoin Wallet gutgeschrieben.

Einen ausführlicheren Bericht zum Kauf und Verkauf von Bitcoins per Kreditkarte und Überweisung gibt es bei unserem Coinify Trade Beitrag.

Blockchain Dashboard

Das Backend sieht dann etwa so aus:

blockchain.info dashboard

Im oberen Bereich befinden sich die Button buy Lyrica in thailand Senden und http://castelloristorante.com/category/menu/signature-dishes/ Empfangen

Bitcoin senden

blockchain.info senden

Man wählt die Währung (hier Bitcoin) aus und von welchem Wallet-Guthaben der Bitcoin Betrag verwendet werden soll.

In das Feld AN wird die Bitcoin-Adresse des Empfängers eingetragen.

Dann der zu zahlende Betrag. Entweder in BTC oder in Euro. Der fehlende Betrag wird auf Basis des aktuellen Bitcoinkurses automatisch berechnet.

In das Feld Beschreibung kein ein Kommentar für sich selber eintragen. Diese Angaben werden nicht übermittelt.

Dann entscheidet man sich, wieviel man als Transaktionsgebühr bereit ist zu bezahlen. Man hat die Auswahl zwischen Regular und Priority. Unter Customize kann man selber entscheiden, wieviel Satoshi man pro Byte bereit ist zu bezahlen.

Bitcoin empfangen

Wenn man Bitcoin erhalten möchte, so erstellt man eine Anforderungen (Request) nach Bitcoin. 

blockchain.info zahlungsanforderung

In diese Bitcoin Anforderungen integriert Blockchain automatisch die eigene Bitcoin-Adresse. Die kann man so kopieren und per EMail an den Zahler so weitergeben. Dann entscheidet der Zahler, welchen Betrag er senden wird.

Man kann aber auch den Betrag hinterlegen, den man anfordert. Ebenfalls entweder in BTC oder Euro angeben.

In das Beschreibungsfeld kann man sich seine eigenen Notizen eintragen. Das Feld muss ausgefüllt sein, sonst geht es nicht Weiter.

Danach klickt man auf Weiter.

blockchain.info zahlungsanforderung

Wenn man auf Copy Link klickt, dann erhält man in der Zwischenlage folgenden Link:

https://blockchain.info/payment_request?address=162Z2m5t2dr2bSAaZrEZ5fk4Xsb58LdaZJ&amount_local=10&currency=EUR&nosavecurrency=true&message=testbuchung

Wenn man diesen Link zB per Email weiterleitet, so erhält der Empfänger folgende Seite:

blockchain.info testbuchung

Wenn er ebenfalls ein Konto bei Blockchain.info hat, dann klickt er auf “Complete Payment with Blockchain”.

Hat er kein Konto bei Blockchain-Info so öffnet sich die folgende Seite:

blockchain.info qr code

Der Zahler kann jetzt entweder die Bitcoin-Adresse in seine Wallet übernehmen. Er kann aber auch den QR Code scannen und die Zahlung mit seinem Smartphone ausführen.

Dies funktioniert, wenn man eine Mobile-Wallet hat.

Blockchain ist eine Web-Wallet und eine Mobile-Wallet.

Mobile Wallet

Auf dem Dashboard findet sich folgender Hinweis:

blockchain.info Mobile

Wir gehen in unseren App-Store und suchen dort nach der Blockchain-App 

blockchain.info App

Nach dem Öffnen des Apps erscheint folgender Begrüßungsbildschirm:

blockchain.info ether

Damit wir die Web und Mobile-Wallet parallel benutzen können, müssen wir Web & Mobile miteinander verbinden (Pair your device).

Zu diesem Zweck klicken wir oben links auf den Menue-Button:

blockchain.info menue

Und klicken auf das Sysmbol mit dem Text “Melden Sie sich bei der Web-Wallet an”.

blockchain.info pairing

Parallel gehst Du in Deinen Web-Wallet Account und klickst auf “Show your QR-Code” bei “Pair your device”.

Die beiden Konten sind nun miteinander verbunden und können parallel genutzt werden.

Die Mobile-Wallet kann im Internet, bei Mobile-Zahlungen oder wenn man sich unter Freunden Bitcoins senden möchte, benutzt werden.

Wenn man Bitcoin von Freunden empfangen will, so klickt man einfach auf Empfangen und es öffnet sich folgendes Fenster:

blockchain.info qr code

Den dort angezeigten QR Code kann nur von jedem Zahler abgescannt werden.

Möchtest Du selber eine Zahlung leisten, so klickst Du oben rechts auf das QR-Symbol.

Dann wird automatisch Deine Kamera am Smartphone aktiviert und Du kannst den QR-Code scannen. Das geht ebenfalls auf Internet-Seiten, Mobile-Seiten oder von einem Smartphone zu einem anderen.

Sicherheit

Eine Web-Wallet und auch eine Mobile-Wallet sind nicht geeignet, um Bitcoin aufzubewahren. Lasse niemals mehr als den Bitcoin-Gegenwert auf der Wallet liegen, wie Du in Deinem Portemonnaie hast.

Zusätzlich solltest Du im Sicherheitscenter Dein Blockchain.info-Konto absichern.

Wir empfehlen die 2FA (2 Faktor Authorisierung) zu aktivieren.

2fa

Wir empfehlen den Google Authenticator für alle Deine Bitcoin-Konten zu verwenden. 

Fazit

Blockchain.info ist die am meisten genutzte Bitcoin-Wallet. Man Blockchain.info als Web-Wallet und auch als Mobile-Wallet sehr gut verwenden.

Blockchain.info möchte in Q1/2018 SegWit implementieren. Ist zum Zeitpunkt dieses Beitrages aber noch nicht geschehen.

Die Wallet-Kombination von Blockchain.info ist sehr zu empfehlen. Es ist perfekt für die Bezahlung und für den täglichen Gebrauch geeignet.

Besonders Einsteiger werden sehr gut Blockchain.info zu recht kommen.

BRD-Wallet vormals BreadWallet

BRD-Wallet vormals BreadWallet

Aus BreadWallet wird BRD-Wallet

Wer Bitcoins benutzen möchte, benötigt ein Bitcoin-Konto. Dieses Bitcoin-Konto ist vergleichbar mit einem Konto bei einer Bank.

Dieses Bitcoin-Konto nennt man Bitcoin-Wallet. Es gibt eine Vielzahl von Bitcoin-Wallet aus denen man nach seinen persönlichen Präferenzen auswählen kann.

Für den Einstieg empfehle ich eine Bitcoin-Wallet von BRD-Wallet vormals Breadwallet.

Dieses Wallet kann als App auf dem Smartphone installiert werden und unterstützt iOS und Android.

Es ist in deutscher Sprache verfügbar und bietet den Import (Sweep) von Bitcoin-Voucher (Paperwallet) und man muss sich nicht registrieren.

Anfang 2018 soll auch SegWit unterstützt werden, damit die Transaktionsgebühren niedriger werden. 

App Store

Aus Breadwallet wird BRD-Wallet

Im ersten Schritt öffnest Du auf Deinem Smartphone den entsprechenden App-Store von Apple (iOS) oder Google (Android) und suchst nach BRD Wallet oder  http://thesightseer.org/book/fred-meijer/ Breadwallet. Dann installiere dieses App auf dem Smartphone.

Als Nutzer ist man gegenüber Breadwallet vollkommen anonym und eine Registrierung findet nicht statt. Da man sich nirgendwo identifiziert und auch keine Email-Adresse angeben muss, kann man bei Verlust der Zugangsdaten sich auch nicht einfach an Breadwallet wenden und um die erneute Zusendung der Zugangsdaten bitten.

Deshalb bitte alle Passwörter und Zugangsdaten ganz genau aufschreiben und sicher aufbewahren.

BrD-wallet erstellen

Nachdem das App runtergeladen und installiert worden ist, klickt man auf das Tab „Neue Wallet generieren“.

Danach klickt man auf „Wortfolge Passwort“ (engl. „Generate Back-Up Phrase“) erstellen.

Wortfolge Passwort

brd-paper-key

Da man bei Breadwallet keine Email-Adresse hinterlegt und anonym bleibt, muss man ein Wortfolge-Passwort erstellen.

Das Wortfolge-Passwort sind zwölf Wörter, welche bei der Einrichtung der Wallet angezeigt werden:

breadwallet recovery phrase

 

Diese zwölf Wörter müssen unbedingt aufgeschrieben und an einem sicheren Ort aufbewahrt werden. Aus Sicherheitsgründen solltest Du davon KEIN Screenshot anfertigen, sondern es manuell auf ein Stück Papier notieren.

breadwallet warnhinweis

Wenn Du Dein Smartphone verlierst oder neu installieren musst, rettest Du mit dem Wortfolge-Passwort Dein Bitcoin-Guthaben auf der Mobile-Wallet. Ohne dieses Wortfolge-Passwort wäre Dein Bitcoin-Guthaben unwiederbringlich verloren. Betrachte Deine Bitcoin-Wallet wie eine Brieftasche mit Bargeld. Einmal verloren ist das Geld verloren.

Unter „Einstellungen“ findest Du jederzeit das „Wortfolge-Passwort“ um es zu einem späteren Zeitpunkt zu notieren.

PIN Code

Mit dem PIN-Code wird der Zugriff auf das App abgesichert. Der PIN-Code ist eine vierstellige Nummer und kann frei definiert werden.

Die Änderung des Codes kann unter Einstellungen jederzeit vorgenommen werden.

Bitcoin empfangen

Vergleichbar mit einer IBAN-Kontonummer erhält man bei Bitcoin eine eindeutige Adresse. Die wird Bitcoin-Adresse genannt und ist 32-Zeichen lang und beginnt mit einer Zahl zwischen 1 bis 3.

Da diese Bitcoin-Adresse sehr schwierig abzutippen ist, wird diese in der Regel in Form eines QR-Codes angezeigt, damit es schnell und einfach gescannt werden kann.

breadwallet qr code

Diese Bitcoin-Adresse kannst Du jedem mitteilen, damit man Dir Bitcoins senden kann.

Wenn Du im Internet Bitcoins in einem Bitcoin-Shop oder bei einer Bitcoin Börse kaufst, musst Du diese Bitcoin-Adresse für den Empfang der Bitcoin angeben. In diesen Fällen gibst Du dann die 32stelligen Bitcoin-Adresse ein.

Bitcoin senden

Möchtest Du jemanden Bitcoins senden, dann gehst Du analog vor.

Tippe auf „QR-Code scannen“, wenn Du auf einer Bezahlseite den QR-Code angezeigt bekommst oder von Du den QR-Code von Deinem Gegenüber mit dessen Smartphone hingehalten bekommst.

breadwallet qr code scannen

Es wird dann die Kamerafunktion Deines Smartphones aktiviert und Du kannst den QR-Code des Bitcoin-Empfängers scannen.

Automatisch wird die Bitcoin-Adresse des Bitcoin-Empfängers ausgelesen und manchmal auch der zu zahlende Bitcoin-Betrag.

Dieser Bitcoin-Betrag oder der entsprechende Gegenwert in Euro kannst Du auch manuell eingeben.

Das Feld Bitcoin-„Adresse aus einer Zwischenablage verwenden“ kommt zum Einsatz, wenn Dir jemand statt des QR-Codes die 32stellige Bitcoin-Adresse übersendet.

Schlüssel importieren (Sweep)

Die Bread-Wallet verfügt über die Sweep-Funktion. Dies bedeutet, dass Private Keys importiert werden können.

Dies ist besonders von Bedeutung, wenn man Bitcoin am Automaten oder am Kiosk kauft. Also Bitcoin von einer Paper-Wallet importieren möchte.

breadwallet private key importieren

Wenn Du Bitcoin an einem Bitcoin Automaten (Bitcoin ATM) oder als Bitcoin-Voucher in einem Kiosk / Trafik kaufst, dann bekommen Du die Bitcoin in Papier-Voucher auch als Paperwallet bezeichnet.

Diese Bitcoin-Voucher gibt es in Österreich von der Firma Bitcoinbon und kann in über 600 Trafik erworben werden.

In der Schweiz kann man diese Voucher an Bitcoin-Automaten von der SBB kaufen und bekommt nach der Einzahlung  

der Banknoten einen Ausdruck mit den Angaben.

bitcoin suisse paperwallet

Um das Bitcoin-Guthaben von der Paperwallet in die eigene Bitcoin-Wallet zu übertragen, muss der Private-Key (Privater Schlüssel) importiert werden.

Dafür tippt man auf das Feld „Privater Schlüssel“ importieren.

Die Scanfunktion am Smartphone wird aktiviert und der Private Key muss gescannt werden.

Dies sieht dann so aus:

Das sieht dann so aus:

Wenn der Private Key erfolgreich gescannt worden ist, erscheint die folgende Meldung:

Einmal auf den Betrag tippen, damit der Importvorgang vorgenommen werden kann.

Das Guthaben auf der eigenen Bitcoin-Wallet hat sich entsprechend erhöht:

Einstellungen

Unter dem Menüpunkt Einstellungen kannst Du  festlegen, in welcher Währung das Guthaben (zBsp Euro) angezeigt werden soll.

In der Standardeinstellung wird das Bitcoin-Guthaben in bits angezeigt.

Dabei sind 1 Millionen bits gleich ein Bitcoin.

1 BTC = 1.000.000 b

Diese Einstellung kann auf eine Darstellung in mBTC bzw. BTC vorgenommen werden.

Zu diesem Zweck muss im oberen Bereich nach links (in Richtung des Pfeils) gewischt werden.

breadwallet einstellungen

 

Man wird automatisch darauf aufmerksam gemacht, wenn man einen Zahlungseingang hat, wenn man „enable receive notifications“ aktiviert hat.

Der Zugangscode ist ein vierstelliger Zahlencode, mit dem man den Zugriff auf das App absichert.

Willst Du jetzt die Mobile-Wallet von Breadwallet installieren? Oder weitere Informationen zu Breadwallet erhalten? Dann klicke hier auf den orangen Button.