Segwit

Segwit

SegWit-Wallet

see url SegWit (Segregated Witness) ist eine Funktion, welche am 24. August 2017 im Bitcoin-Netzwerk aktiviert wurde.

follow Durch SegWit sind Verbesserungen bei Bitcoin möglich. Die wesentlichen Verbesserungen sind die Reduzierung der Transaktionsgebühren und der Umsetzung von Lightning.

Damit man diese Vorteile auch nutzen kann, muss man eine SegWit-fähige Bitcoin-Wallet verwenden- Die Wallet-Anbieter sind dabei, SegWit in die jeweiligen Wallets zu implementieren.

Wenn man die bisherigen Wallets verwendet, kann man von den SegWit Vorteilen nicht partizipieren. 

Dafür muss man von seiner bisherigen Wallet auf eine SegWit-fähige Wallet entsprechende Bitcoins übertragen.

Es ist davon auszugehen, dass bis Mitte 2018 alle Wallets ebenfalls SegWit integriert haben.

Stand Februar 2018 unterstützen die folgenden Wallets SegWit:

Coinbase commerce

Coinbase commerce

Coinbase Merchant Service

Zahlung per Coinbase akzeptieren

Über Coinbase commerce kann man für seinen Internetshop die folgenden Kryptowährungen akzeptieren:

  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • Ethereum
  • Litecoin

Coinbase verlangt keine Händler-Verifikation, da die Auszahlung des Guthaben in Kryptowährungen bleibt.

Die Einnahmen werden von Coinbase nicht in Fiat (USD oder Euro) gewechselt und dann auf das eigene Bankkonto ausbezahlt.

Das Wechseln muss der Händler selber über eine Börse organisieren.

Coinbase Commerce Homepage

Registrierung

Nach dem Klick auf “Get Started” wird man zur EIngabe von EMail-Adresse und seines Password aufgefordert. nach Bestätigung der Email-Adresse gelangt man auf das Dashboard.

Coinbase Commerce 2FA

Im ersten Schritt mass das Konto per 2FA (Two-factor Authentication abgesichert werden. 

Danach wird eine zweite Sicherung per Recovery Phrase verlangt.

Coinbase Commerce Bachup passwort

Wir generieren einen Backup Recovery Phrase für den Fall, dass wir die Zugangsdaten verlieren sollten.

nach dem Klick auf Backup recovery phrase bekommen wir eine Seite mit 12 einfachen englischen Wörtern angezeigt. In etwa so:

Coinbase Commerce Notfall Passwort

Wir werden noch einmal darauf hingewiesen, dass diese Phrase niemand kennt. Wenn wir die Phrase auch verlieren, gibt es keinen Zugriff auf unser Konto und unser Guthaben.

Coinbase Commerce disclaimer

Wenn wir das verstanden haben, werden wir aufgefordert die 12 Wörter noch einmal einzugeben. Somit bestätigen wir, dass wir die Wörter sicher notiert haben.

Coinbase Commerce recovery phrase

Dashboard

Nach der erfolgreichen Anmeldung und Sicherung des Accounts gelangen wir auf das Coinbase Commerce Dashboard.

Coinbase Commerce Dashboard

Wir können eine API key anfordern und unsere individuelle Anbindung erstellen.

Unten links befindet sich ein Button mit Accept payment

Coinbase Commerce accept payment

Hier hinter befindet sich eine einfache Funktion für ein Ein-Produkt-Shop und ein Spenden-Knopf.

Zwei einfache Klick-Anwendungen um auf der eigenen Seite Bitcoinzahlungen entgegen zu nehmen.

Coinbase Commerce produktauswahl

Sell a product steht für ein Ein-Produkt-Shop ohne Warenkorbfunktion. 

Auf der ersten Seite gibt man die Produktinformationen wie name und Beschreibung ein. Dann den gewünschten Verkaufspreis.

Dann kann man noch ein Produktbild Uploaden.

Coinbase Commerce shop-konfigurator Teil 1

Dann kann festgelegt werden, welche Informationen der Käufer angeben soll. Im unteren Beispiel sollen keinerlei Informationen vom Kunden abgefragt werden.

Coinbase Commerce shop-konfigurator

Dann erhält man einen Link, den man auf seine Webseite einbinden kann oder als eine Art Rechnung per EMail versenden kann.

Coinbase Commerce Produkt-Shop

Erfolgt jetzt ein Verkauf und die Bitcoin-Zahlung geht ein, dann wird es auf dem Coinbase Commerce Konto gutgeschrieben.

Möchte man einen Shop haben, bei dem der Preis für den Käufer nicht fix vorgegeben wird, sondern der Käufer legt selber fest, was er zahlt, dann findet man diese Funktion in dem Spenden-Shop (Donation-Shop).

Die Konfiguration ist analog.

Wie die Bezahlfunktion für den Endkunden dann aussieht, kann über den folgenden Link angesehen werden.

Dies ist ein Donation-Button. Wer möchte, kann mir ein Kaffee spendieren und ein paar Satoshi spenden.

 

Identitätsprüfung

Identitätsprüfung

AML / KYC Prüfung

Identifizierung und Verifizierung eines Kontos

Unternehmen, die Bitcoins kaufen und verkaufen, werden vom Gesetzgeber verpflichtet eine Identitätsprüfung seiner Kunden vorzunehmen.

Diese Vorgabe wird im Geldwäschegesetz geregelt.

Dazu gehört die Überprüfung der Identität der Person und die Überprüfung der Herkunft des Geldes.

AML-Prüfung

Der Begriff Geldwäsche bzw. Geldwäscherei wird ins Englische mit Anti-Money-Laundering oder in Kurzform AML übersetzt. Hier geht es darum, dass das Unternehmen die Herkunft des Geldes überprüft. 

Es soll unterbunden werden, dass das Geld nicht aus kriminellen Geschäften stammt. Die Unternehmen definieren bei der Überprüfung oft mehrer Betrags-Stufen bzw. Limits. Möchte der Nutzer mehr Geld einsetzen, so muss er nachweisen, dass er die eingesetzten finanziellen Mittel durch sein reguläres Einkommen erwirtschaftet hat.

KYC-Prüfung

Der Begriff KYC steht für Know-your-Customer und meint “Kenne Deine Kunden”. Das Unternehmen muss wissen, mit wem sie Geschäfte macht und die Identität der Person überprüfen. 

Verifizierung der Email-Adresse

Bei der Eröffnung eines Kontos (Account) bei einer Bitcoin Börse oder beim Kaufen von Bitcoin in einem Bitcoin-Shop wird die Identitätsprüfung in der Regel mit der Bestätigung der Email-Adresse begonnen.

Man gibt bei der Anmeldung seine Email-Adresse an. Dann wird an diese Email-Adresse ein Verifizierungs-Link geschickt, der angeklickt werden muss. Somit kann der Anbieter feststellen, dass Du auch der rechtmäßige Eigentümer der Email-Adresse bist und darüber mit Dir kommunizieren.

Handy-Nummer

Durch die Verifizierung der Handy-Nummer kann ein Konto zu einem Password zusätzlich abgesichert werden. Man hinterlegt seine Handy-Nummer und immer wenn man sich anmeldet, bekommt man eine PIN per SMS geschickt. 

Der Anbieter hat durch diese Mobil-Nummer eine weitere Verifizierungsinformation über den Kunden bekommen.

Ausweiskopie

Um zu überprüfen, ob der Kontoinhaber auch tatsächlich die Person ist, die er vorgibt, wird die Übersendung einer Ausweiskopie verlangt.

Dies kann der Reisepass oder auch der Personalausweis sein. Du kannst mit deinem Smartphone ein Photo von diesen Dokumenten anfertigen. Die Qualität entspricht den gewünschten Anforderungen. Das Photo darf nicht bearbeitet werden und alle Angaben müssen gut lesbar sein. Der Ausweis darf natürlich nicht abgelaufen sein. Bei dem Personalausweis müssen Bilder von der Vorder- und Rückseite angefertigt werden.

coinbase identitätsprüfung
Quelle: Coinbase

Verbrauchsrechnung

IIm Englischen wir von Utility Bill gesprochen. Gemeint ist eine Verbrauchsrechnung wie Strom, Gas oder Wasser. Eine Rechnung, die den Nachweis erbringt, dass Du an der Adresse auch wohnst. Auf diese Art und Weise wird die Adresse Deines Wohnsitzes überprüft. Die Verbrauchsrechnung muss aktuell, also maximal drei Monate alt sein.

Rechnungen von Mobilfunk-Anbietern werden in der Regel nicht als Verbrauchsabrechnung akzeptiert, da die Leistung nicht fest mit dem Wohnsitz verknüpft sind. Bei Festnetzanschlüssen kommt es auf einen Versuch an.

Konto-Prüfung

Die Überprüfung des Bankkontos kann durch Übersende des Kontoauszuges oder der Kreditkartenabrechnung erfolgen. Manche Anbieter akzeptieren diese Abrechnungen auch als Ersatz für die Adressüberprüfung statt einer Verbrauchsrechnung. 

Die Ein- und Auszahlungen von einem Bankkonto zu einem Bitcoin-Konto dürfen nur erfolgen, wenn die Inhaber identisch sind.

Ein- und Auszahlungen auf Konten mit anderen Besitzern sind nie erlaubt. 

coinbase name und bank identisch
Quelle. Coinbase

Die Überprüfung eines Bankkontos wird manchmal durch eine Betrags-Überweisung geprüft. Der Anbieter sendet einen kleinen Betrag auf das Bankkonto. Der Kontoinhaber prüft 1-2 Banktage später seinen Kontoauszug und findet den Zahlungseingang mit einem Code im Verwendungszweck oder muss den genauen Gutschriftsbetrag nennen können.

Selfie

Um zu überprüfen, ob die eingesendeten Ausweis-Dokumente auch der Person gehören, die das Konto eröffnet. Sich keine unerlaubte Person mit geklauten Ausweiskopien einfach ein Konto eröffnet, wird oft ein Selfie verlangt.

Ein Selfie ist ein Bild von einem selber und in der Hand hält man den Ausweis. Gerne auch zusätzlich noch eine Botschaft, das aktuelle Datum und die Unterschrift.

kraken identitätsprüfung
Quelle: Coinbase

Dieses Bild kann man dann mit seinem Smartphone anfertigen und als Datei übersenden.

Web-Cam bzw. Handy-Cam

coinbase upload methode
Quelle: Coinbase

Statt eines selbst angefertigten Selfie werden auch Video-Telefonate geführt. Dabei wird die Kamera des Smartphones oder des Computers verwendet, um mit einem Mitarbeiter die Identitätsprüfung durchzuführen. Dabei wird dann der Ausweis und sein eigenes Profil in der Kamera gezeigt.